Professor Ulrich Tröhler

Publizistikpreis 2013

GlaxoSmithKline Stiftung verleiht den Publizistikpreis 2013

Biomedizin verständlich gemacht

Als Anerkennung für hervorragende publizistische Arbeiten zum Thema Biomedizin hat die GlaxoSmithKline Stiftung den diesjährigen Publizistikpreis an eine Wissenschaftsjournalistin vergeben.

Tanja Krämer, Hamburg, erhielt den Publizistikpreis Print für die Dokumentation „Der Anfang – Wann das menschliche Leben beginnt“, veröffentlicht im April 2012 im Bild der Wissenschaft. Der Artikel befasst sich mit der Frage, wann das menschliche Leben beginnt, die wegen wichtiger Erkenntnisse in Forschung und Medizin immer wieder neu diskutiert werden muss. Die Embryonale Stammzellforschung ist in Deutschland in engen Grenzen erlaubt. Die Herstellung der Zellkulturen jedoch ist hierzulande verboten.
Die Auszeichnung ist mit 10.000 € dotiert.


(li.) Preisträgerin Tanja Krämer mit (re.) Professor Ulrich Tröhler

Der Festvortrag zum Thema „Dem Higgs-Boson auf der Spur“ wurde von Professor Dr. Arnulf Quadt, Direktor am II. Physikalischen Institut Kern- und Atomphysik der Universität Göttingen, gehalten.